15. Januar 2019: Shape of Water - Das Flüstern des Wassers

Shape of Water – Das Flüstern des Wassers

USA (2017)


ab 16 Dolby Digital 1,85:1
Regie: Guillermo del Toro
Schauspieler: Sally Hawkins, Octavia Spencer, Michael Shannon
123 Minuten
Eine unwirkliche Liebesgeschichte

Die stumme Elisa lebt ihr überaus eintöniges Leben zu Zeiten des Kalten Krieges Anfang der 1960er Jahre in Baltimore. Sie hat nur zwei Freunde – ihren schwulen Nachbarn Giles und die redselige und aufbrausende Zelda, eine Kollegin, mit der sie als Putzkraft in einem geheimen Forschungsinstitut der US-Regierung arbeitet.

Als jedoch eines Tages ein seltsames Geschöpf – halb Mensch, halb Amphibie – von dem Wissenschaftler Dr. Hoffstetler in das Labor eingeliefert wird, ist Elisa sofort fasziniert von der seltsamen Kreatur und schleicht sich während ihrer Arbeitszeit immer wieder in das Labor, um Zeit mit dem Wesen zu verbringen.

Elisas Gefühle für den Amphibienmenschen verstärken sich zunehmend und als sie mitbekommt, dass der ehrgeizige Laborleiter Strickland Vivisektionen an Elisas liebgewonnenem Geschöpf plant, entschließt sie sich, das Wesen mit Hilfe von Giles, Zelda und Dr. Hoffstetler, der Elisa wohlgesonnen ist, aus der Forschungseinrichtung zu schmuggeln.

Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn Strickland, der selbst Ergebnisse liefern muss, will sein Geschöpf um jeden Preis zurück haben.

Der Kosmos von „Shape of Water” ist märchenhaft und surreal, finster und lebensbejahend, naiv und grausam. Dabei aber nie zynisch, sondern einem präzisen moralischen Kompass folgend und von einer tief empfundenen Menschlichkeit getragen. Anders gesagt hat del Toros Film alles, was ein gutes Märchen ausmacht. Nicht nur für Erwachsene. (epd-Film)