29. Januar 2019: HERRliche Zeiten

HERRliche Zeiten

Deutschland (2018)


ab 16
Regie: Oskar Roehler
Schauspieler: Oliver Masucci, Katja Riemann, Samuel Finzi
110 Minuten
Sklaven gefällig? Aber ja!

Evi Müller-Todt und ihr Ehemann Claus leben gemeinsam in einer Luxusvilla im noblen Grunewald. Sie sind ein schwerbeschäftigtes Ehepaar: Evi ist eine angesehene Landschaftsarchitektin und Claus ist Schönheitschirurg. Somit fehlt es den beiden also nicht an Wohlstand und so ist es kaum verwunderlich, dass sie sich den Luxus einer Haushaltshilfe leisten können. Eines Tages suchen Evi und Claus daher nach einer solchen Hilfe für ihre große Villa.

Bei der Suche nach der Haushaltshilfe erlaubt sich Claus allerdings einen Scherz, denn er gibt keine gewöhnliche Annonce auf, sondern eine Suche mit dem Titel „Sklave gesucht”. Wider Erwarten erhält das Ehepaar tatsächlich eine Vielzahl an Bewerbungen für den ausgeschriebenen Posten.

Letztendlich entscheiden sich Evi und Claus für Bartos und seine Frau Svetlana. Beide Eheleute gewöhnen sich schnell an ihre neue Unterstützung und an ihre neue Rolle als Herren. Doch als Claus neue Arbeiter anheuert, um den Pool im Garten für seine Frau zu bauen, gerät die Situation außer Kontrolle …

Einen grausamen ökonomischen und seelischen Sadomasochismus konstatiert Oskar Roehler in einem rheinländischen Villen-Vorort, wo eine schreckliche deutsche Bourgeoisie, dubiose Immigranten und ausgebeutete Schwarzarbeiter aufeinandertreffen. Roehler gelingt so etwas wie Satire-Noir. (epd-Film)