31. Mai 2005: Mathilde - Eine große Liebe

Mathilde - Eine grosse Liebe

Frankreich/Deutschland (2004)


ab 12 Dolby Digital CinemaScope
Regie: Jean-Pierre Jeunet
Schauspieler: Audrey Tautou, Gaspard Ulliel, Jean-Pierre Becker
134 Minuten
Amelie wird erwachsen
Jean-Pierre Jeunet hat seiner Muse Audrey Tautou einen weiteren beindruckenden Film entlockt. Diesmal keine leichte Komödie, sondern die Geschichte einer großen Liebe in schwierigen Zeiten. Mathilde ist 17 als ihr Verlobter Manech zur Front an der Somme aufbricht. Dort - so jedenfalls wird es Mathilde berichtet - ist Manech zusammen mit vielen anderen in einem Graben namens "Bingo Crepuscule" gefallen. Doch Mathilde weigert sich das zu glauben; den Tod des liebsten Menschen müsste man doch spüren. Ganz und gar auf dieses Band vertrauend begibt sich Mathilde auf die Odyssee, ihren Geliebten zu finden. Jeunet inszeniert diese Suche in gewohnt starken Bildern und schafft durch den Kontrast zwischen aufopferungsvollem Glauben an Liebe und Romantik und dem Grauen des Krieges eine sehr intensive Atmosphäre. Vor allem aber fasziniert "Amelie" Audrey Tautou, die ihrer Mathilde mit einer ungekannten Resolutheit unglaublich viel emotionale Tiefe einhaucht.
"... eine bildschöne Hymne auf das Herz und auf das Kino." (kino.de) "... eine der wundervollsten Liebesgeschichten der letzten Jahre." (filmstarts.de)